Kostenfreier Inlandsversand ab 35 € Bestellwert
Handgefertigte Qualität aus Solingen
Made in Germany
Hotline +49 (0) 212 33 78 29
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hubertus Springer Holz
Hubertus Springer Holz
165,00 € *
Zum Produkt
Hubertus Springer Hirschhorn
Hubertus Springer Hirschhorn
171,00 € *
Zum Produkt
Hubertus Springer Hirschhorn
Hubertus Springer Hirschhorn
171,00 € *
Zum Produkt
Hubertus Springer Holz
Hubertus Springer Holz
165,00 € *
Zum Produkt
Hubertus Springer Hirschhorn
Hubertus Springer Hirschhorn
152,00 € *
Zum Produkt
Hubertus Springer Holz
Hubertus Springer Holz
146,00 € *
Zum Produkt

Solinger Springmesser - eine über 150-jährige Geschichte

Seit Mitte des 19.Jahrhunderts gibt es den Typus des Springmessers in Solingen. Angeregt durch die Industrielle Revolution entwickelten die Solinger Stahlwarenhändler konstant neue Fertigungstechniken, die es schlussendlich ermöglichten Taschenmesser in Serie zu produzieren, so auch die Springmesser.

Schon immer als Alltagsmesser hergestellt, wurden Springmesser zeitnah mit zusätzlichen Werkzeugklingen, wie Säge oder Waidklinge, aber auch mit Patronenausziehern oder Korkenziehern ausgestattet. Bevorzugtes Griffmaterial war damals Hirschhorn. Aber die Solinger hatten damals wie heute ein Händchen für Nischenprodukte. Es finden sich schon früh Sondermodelle mit kunstvollen Verzierungen und Griffen.

Ab Ende des 19.Jahrhunderts entwickelten sich zahlreiche neue Auslösemechanismen für die Springmesser, fast alle gekennzeichnet als D.R.P oder DRGM (gebräuchlich bis etwa 1945). Der erste klappbare Hebel, bis heute klassischer Auslösemechanismus der Solinger Springer, stammt ebenfalls aus dieser Zeit.

Bis Mitte des 20.Jahrhunderts hatten alle renommierten Solinger Schneidwarenfabriken Springmesser im Sortiment. 
Schon immer wurden die Messer nicht nur innerhalb Europas vertrieben, sondern auch weltweit exportiert. MADE IN GERMANY wurde und wird als Qualitätsmerkmal geschätzt.

Seit Mitte des 19.Jahrhunderts gibt es den Typus des Springmessers in Solingen. Angeregt durch die Industrielle Revolution entwickelten die Solinger Stahlwarenhändler konstant neue... mehr erfahren »
Fenster schließen
Solinger Springmesser - eine über 150-jährige Geschichte

Seit Mitte des 19.Jahrhunderts gibt es den Typus des Springmessers in Solingen. Angeregt durch die Industrielle Revolution entwickelten die Solinger Stahlwarenhändler konstant neue Fertigungstechniken, die es schlussendlich ermöglichten Taschenmesser in Serie zu produzieren, so auch die Springmesser.

Schon immer als Alltagsmesser hergestellt, wurden Springmesser zeitnah mit zusätzlichen Werkzeugklingen, wie Säge oder Waidklinge, aber auch mit Patronenausziehern oder Korkenziehern ausgestattet. Bevorzugtes Griffmaterial war damals Hirschhorn. Aber die Solinger hatten damals wie heute ein Händchen für Nischenprodukte. Es finden sich schon früh Sondermodelle mit kunstvollen Verzierungen und Griffen.

Ab Ende des 19.Jahrhunderts entwickelten sich zahlreiche neue Auslösemechanismen für die Springmesser, fast alle gekennzeichnet als D.R.P oder DRGM (gebräuchlich bis etwa 1945). Der erste klappbare Hebel, bis heute klassischer Auslösemechanismus der Solinger Springer, stammt ebenfalls aus dieser Zeit.

Bis Mitte des 20.Jahrhunderts hatten alle renommierten Solinger Schneidwarenfabriken Springmesser im Sortiment. 
Schon immer wurden die Messer nicht nur innerhalb Europas vertrieben, sondern auch weltweit exportiert. MADE IN GERMANY wurde und wird als Qualitätsmerkmal geschätzt.

Zuletzt angesehen